Sustainability Research / Rating / Certification Forschung / Bewertung / Zertifizierung im Themenfeld Nachhaltigkeit seit 1995
Sustainability Research / Rating / Certification Forschung / Bewertung / Zertifizierung im Themenfeld Nachhaltigkeit seit 1995 

ÖKOTREND-Zertifikat Klimaneutrales Produkt

Immer mehr Unternehmen bieten sogenannte klimaneutrale Produkte an. Hierbei werden die durch das Produkt verursachten, klimaschädlichen Kohlendioxidemissionen über vom Produkthersteller finanzierte Ausgleichsprojekte kompensiert.

Prinzipiell ein guter Ansatz. Problematisch ist jedoch die Fülle an komplexen Details, die hinter einem klimaneutralen Produkt stehen. Für den Verbraucher ist schwer erkennbar, welche Angebote über Substanz verfügen und seriös umgesetzt werden bzw. welche nur Werbezwecke erfüllen.

Ein problematischer Aspekt bei CO2-neutralisierten Produktangeboten besteht beispielsweise darin, daß in der Herstellung und Produktgestaltung oftmals unnötig hohe CO2-Mengen erzeugt werden, die dann nachher wieder aufwendig ausgeglichen werden müssen. Auch die Qualität der CO2-Ausgleichsprojekte oder die Berechnungsgrundlagen für die Kompensation halten einer Überprüfung nicht immer stand.

Verlässliche Klarheit schafft das ÖKOTREND-Zertifikat für klimaneutrale Produkte. In die Bewertung fliessen neben Kriterien zu den Kompensationsprojekten und dem CO2-Wirkungspotential auch die Produkt- und Preisgestaltung sowie die Bewertung des Produktherstellers ein.

Nach Prüfung aller Bewertungskategorien müssen mindestens 90 % der maximal erzielbaren Ergebnisse und damit insgesamt sehr gute Produkteigenschaften nachgewiesen werden, um das ÖKOTREND-Zertifikat zu erhalten.

Bewertungsschema

ÖKOTREND-Zertifikat "Klimaneutrales Produkt"

Bewertungskategorien und deren Gewichtung:

Bewertungskategorie Gewichtung
CO2-Kompensation 40 %
CO2-Wirkungspotential 20 %
Produktgestaltung 16 %
Preisgestaltung 8 %
Herstellerbewertung 16 %
Summe 100 %
 

top |

 

 

 

 

 

Erläuterung Bewertungskriterien im Detail

Bewertungskategorie CO2-Kompensation

Kriterium Gewichtung
Prüfung der Berechnungsbasis 10 %
Nachweis der CO2-Kompensation / Dokumentationsqualität 15 %
Projektqualität der CO2-Kompensationsprojekte 15 %
Bewertungskategorie gesamt 40 %

 

 

 

 

 

 

Bewertungskategorie CO2-Wirkungspotential

Kriterium Gewichtung
Unvermeidbarkeit der Produktverwendung 10 %
Wirkungspotential / Durchschnittlicher Anteil am CO2-Footprint 10 %
Bewertungskategorie gesamt 20 %

 

 

 

 

 

Bewertungskategorien Produktgestaltung

Kriterium Gewichtung
Umweltschonende / emissionsvermeidende Produktgestaltung 8 %
Umweltschonende / emissionsvermeidende Produktherstellung 8 %
Bewertungskategorie gesamt 16 %

 

 

 

 

 

Bewertungskategorie Preisgestaltung

Kriterium Gewichtung
Preisdifferenz zu vergleichbarem Produkt ohne Klimaneutralisation 8 %
Bewertungskategorie gesamt 8 %

 

 

 

 

Bewertungskategorie Herstellerbewertung

Kriterium Gewichtung
Umweltmanagement des Herstellungs- / Dienstleistungsunternehmens 8 %
Transparenz / Informationspolitik des Herstellungs-/ Dienstleistungsunternehmens bzgl. ökologischer Themen 8 %
Bewertungskategorie gesamt 16 %
 

top |

 

 

 

Die Gewichtung zeigt den jeweils maximal erreichbaren Wert je Bewertungskriterium. Der Maximalwert wird durch die Zielsetzung eines definierten Idealzustands je Bewertungskriterium festgelegt. Eine Teilerfüllung des Bewertungskriteriums führt zu einer teilweisen, exakt abgestuften Erreichung des Maximalwerts.

Die Erteilung des ÖKO-TREND - Zertifikats erfolgt dann, wenn das Gesamtergebnis mindestens 90 % der maximal erreichbaren Bewertung beträgt.

Die Bewertungsmethodik wird festgelegt durch den Wissenschaftlichen Beirat des ÖKO-TREND-Instituts, welcher sich aus fünf Wissenschaftlern verschiedener Fachbereiche zusammensetzt. Die Datenanalyse und -bewertung erfolgt durch spezialisierte Analysten. Für die Zertifizierung finden strenge Regeln Anwendung, um den Qualitätsstandard der Bewertung und die Integrität der Zertifizierungsjury zu gewährleisten (siehe Menüpunkt Bewertungsgrundsätze).

Die Bewertung erfolgt auf Basis öffentlich zugänglicher Informationen, wie z.B. Nachhaltigkeitsberichte, Geschäftsberichte, CSR-Reports, Zertifizierungen und Auditierungen durch akkreditierte Institutionen etc. sowie von eigenständig erhobenen Informationen des ÖKO-TREND-Instituts. Die Unternehmen haben die Möglichkeit, weitere geeignete Informationen zur Verfügung zu stellen.

Die Zertifizierung wird nach 12 bzw. 24 Monaten auf Basis aktualisierter Bewertungskriterien erneuert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© trendliste.de; oeko-trend.de